Christiane Meincke-Süß

Psychotherapie & Rehabilitationsnachsorge

» Ja, ich fühle Sinn, geb' das Klagen hin. Und was einmal schwer, wandelt sich ins Mehr. Liebe soll allein, Weg und Ziel mir sein. Wunden werden dann, Wunder irgendwann. «  Karl Adamek (Lauschendes heilsames Singen)

Termine in der Übersicht

Können Corona bedingt z.Z. bis auf Weiteres leider nicht stattfinden:

Tänze des Universellen Friedens mit Tanzleiterin Carmen Zahira Neuberger - jeden 3. Montag im Monat 17:00 - 18:30 Uhr für alle Interessierte

"Seit Anbeginn der Zeit haben heilige Tänze, Lieder und Geschichten Menschen zusammengebracht - zu Jahreszeitenfesten, Festen im Alltag und in bestimmten Lebensabschnitten, zu täglicher Erbauung und Meditation.

Die Tänze des Universellen Friedens sind Teil dieser zeitlosen Tradition des Heiligen Tanzes. Sie sind ein freudiger, multikultureller Weg, um in uns und anderen das Herz zu berühren. Bei den Tänzen benutzen wir heilige Worte - auch Mantren genannt -, Gesänge, Musik und Bewegungen aus den vielen Traditionen dieser Erde und wirken dadurch für den Frieden und die Integration Einzelner und Gruppen. Wir suchen vergeblich nach Darstellern und Publikum - alle formen ebenbürtig den Kreis gemeinsam.

Die Tänze des Universellen Friedens wurden in dieser Form von Samuel L. Lewis (1896-1971) entwickelt, einem Sufi-Lehrer und Rinzai Zen Meister, der auch intensiv die mystischen Traditionen des Hinduismus, Judentums, Christentums und des Islams studiert hat... Aus seiner Original-Sammlung von rund 50 Tänzen sind inzwischen mehr als 500 geworden. Durch sie tauchen wir ein in die innere Weisheit von Hinduismus, Buddhismus, Juden-, Christen- und Zoroastertum, Islam, Sufismus sowie Traditionen der Kelten, Ureinwohner Amerikas und Afrikas und in die Zeit der "Großen Mutter", die im Nahen Osten angerufen wurde.

Die Tänze des Universellen Friedens ziehen ihre Kreise in allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen. Sie sind nicht nur zuhause in Meditationsgruppen und -zentren, sondern werden auch getanzt von Kindern in Kindergärten und Schulen, auf Familien- und Straßenfesten. Wir finden sie in der Frauen-, Friedens- und Ökologiearbeit, in der Therapie, als Fortbildungsmaßnahme für Pädagogen und Sozialarbeit, als liturgischen Bestandteil ökumenischer Gottesdienste u.v.m. Sie haben sich in ihrer praktischen Anwendung stets weiterentwickelt und sind Antwort auf tief empfundene Bedürfnisse der Menschen nach geistiger Nahrung, Kreativität und der Anerkennung des Weisheitsschatzes unserer Erde. Sie leben fort - entsprechend der Vision Samuel Lewis - als ein Weg, der uns mit Lebenskraft erfüllt und einem daraus sich entwickelnden Frieden. Im Laufe der letzten dreißig Jahre haben sich die Tänze über den ganzen Globus verbreitet und haben mehr als eine halbe Million Menschen berührt: in Nord- und Südamerika, Ost- und West-Europa, in Japan, Indien, Pakistan, Australien und Neuseeland." (aus dem Jahresprogramm 2019 Tänze des Universellen Friedens Netzwerk der deutschsprachigen Länder NDL)

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. 

Anmeldung bitte bis jeweils Sonntag vorher

Kosten: 10 Euro

Bitte mitbringen: geeignete Wechselschuhe oder Socken

 

Offene Gruppe für Entspannung - vertieftes Gespräch zu eigenen Themen und Achtsamkeit/ Meditation/ Übungen zur erweiterten Selbsterfahrung – jeden Montag – 17:00 bis 18:30 Uhr für alle (ehemaligen) Gruppenteilnehmer/innen und Klienten

Ich lade jeden ersten Montag im Monat dazu ein...

mit mir tief zu entspannen über den Atem, die Muskulatur, innere Bilder, Musik, Klänge oder andere Wege

Ich lade jeden zweiten Montag im Monat dazu ein...

mit mir nach einer kurzen Achtsamkeitsübung zu Beginn in ein vertieftes Gespräch zu eigenen Themen zu kommen

Ich lade jeden dritten Montag im Monat ein zu...

Friedenstänzen mit Carmen Zahira Neuberger (siehe oben)

Ich lade jeden vierten Montag im Monat dazu ein...

mit mir zu meditieren, der Wahrnehmung Zeit und Aufmerksamkeit zu geben und einzutauchen in vertiefte Erfahrungen mit einem Mantra, einem Text, mit den vier Richtungen oder anderen Qualitäten oder auch in Übungen der erweiterten Selbsterfahrung mit sich selbst zu gehen

Jeder fünfte Montag im Monat sowie die Feiertage entfallen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich immer bis Sonntag an, wenn Sie am Montag kommen wollen:

Telefon +49 (0) 3693 / 88 625 25
E-Mail: praxis@psychotherapie-meincke.de

Kosten
10 Euro pro Person

Bitte mitbringen
Decke, Nackenkissen/ Meditationskissen, Wechselschuhe

Fotogalerie

Impressionen aus meiner Praxis

Christiane Meincke-Süß

Direktkontakt

Christiane Meincke-Süß
Psychologische Psychotherapeutin

Privatpraxis für Psychotherapie & Rehabilitationsnachsorge

Dolmarstraße 66
98617 Meiningen

Telefon +49 (0) 3693 / 88 625 25, persönlich Mo 17:00-17:30 Uhr und Do 13:30-14:00 Uhr
E-Mail: praxis@psychotherapie-meincke.de

Internet: www.psychotherapie-meincke.de

Termine

Corona bedingt können die Offene Gruppe und geplante Kurse zur Zeit bis auf Weiteres leider nicht stattfinden.

zur Terminübersicht

Christiane Meincke-Süß | Psychologische Psychotherapeutin

Privatpraxis für Psychotherapie & Rehabilitationsnachsorge

Dolmarstraße 66
98617 Meiningen

Telefon +49 (0) 3693 / 88 625 25
E-Mail: praxis@psychotherapie-meincke.de

Internet: www.psychotherapie-meincke.de

© Christiane Meincke-Süß
2020 | All Rights Reserved

Impressum 

made by medienfisch
with rukzuk